Infoupdate #1 – ZuG20 nach Hamburg

+++ Erfolgreicher Kampagnenstart zum Sonderzug nach Hamburg +++ Ticketverkauf ist angelaufen +++ Verkaufsstellen in 15 Städten Deutschlands und der Schweiz eingerichtet +++ Der Zug wurde aufgestockt – mit dabei ist nun ein Gemeinschaftswaggon mit Bar & Musik +++

Die Kampagne zum ZuG20-Sonderzug in die Hansestadt ist erfolgreich angelaufen. Bereits zum 1. Mai 2017 konnten in mehreren Städten Deutschlands und der Schweiz Tickets verkauft werden. Ein Ticketverkauf wird in aktuell 15 Städten organisiert – weiter Städte werden folgen. Eine Übersicht zu den Verkaufsstellen mit Adressen und Öffnungszeiten findet ihr auf unserer Website.

In den letzten Jahren gab es vergleichbare Anreisen mit Sonderzügen zu Gipfelprosten. Schon 2003 gab es einen Sonderzug zum G8-Gipfel nach Evian, und wer damals mitgefahren war, erzählt noch heute mit leuchtenden Augen von dem Erlebnis. Zum G8-Gipfel in Heiligendamm wurden gleich drei Protestzüge aus allen Ecken der Republik organisiert. Rund 900 AktivistInnen fuhren zuletzt 2015 mit einem Sonderzug von Berlin zu den Blockupy Protesten nach Frankfurt.

Die Fahrt mit einem Sonderzug ermöglicht in solidarischer Gesellschaft und kollektiv die Anreise zu gestalten. Wir freuen uns daher schon jetzt darauf, gemeinsam mit 1000 AktivistInnen aus der Schweiz und Deutschland bereits die Zugfahrt in die Hansestadt zu einem politischen Ereignis zu machen.

Aufruf zum ZuG20
Mobivideo zum ZuG20

In diesen Städten können Zugtickets gekauft werden:

Schweiz: Bern | Zürich | Solothurn | Genf | Zug

Deutschland: Stuttgart | Villingen-Schwenningen | Freiburg | Heidelberg | Mannheim | Frankfurt | Würzburg | Köln | Duisburg | Bonn | Dortmund

Sei mit dabei!
Wo hält der Zug? Warum sollst du mitfahren? Und was kostet das Ganze? All das und noch weitere Informationen erfährst du hier auf der Website.

Alle Informationen zum Sonderzug:
www.sonderzug-nog20.org